Zurück zur Website

Video drehen mit dem Handy – So geht's! (Teil 2/3)

Wenn du mit deinem Handy Videos drehen möchtest, dann solltest du nicht nur wissen, welche vier Elemente dir zur Gestaltung deines Videos zur Verfügung stehen und welche Funktion sie erfüllen, sondern du solltest auch eine einfache Storytelling-Struktur kennenlernen, mit dessen Hilfe du die einzelnen Elemente in einer nachvollziehbaren Abfolge miteinander kombinieren kannst:

Der Inhalt des Videos auf einen Blick

Die kleinstmögliche Geschichte besteht aus drei Schnittbildern und einem Interview-Statement.

Eine einfache Storytelling-Struktur

  • Kleinstmögliche Geschichte: Drei Schnittbilder und ein Interview-Statement miteinander kombinieren für ein Video mit einer Laufzeit von circa 10 - 15 Sekunden
  • Skalierbarer Ansatz: Um größere Geschichten zu erzählen, einfach mehrere kleinstmögliche Geschichten von drei Schnittbildern und einem Interview-Statement aneinanderreihen – für ein Video mit einer Laufzeit von 60 Sekunden braucht man zum Beispiel zwölf Schnittbilder und vier Interview-Statements 
  • Beispiel-Geschichte: Sebastian schreibt Tagebuch. – Drei Schnittbilder: (1) Nah: Finger tippen auf einer Tastatur, (2) Nah: Sebastian guckt auf den Bildschirm seines iPads, (3) Weit: Sebastian sitzt am Schreibtisch und schreibt an seinem iPad – Interview-Statement: Sebastian spricht in einer Nahaufnahme direkt in die Kamera: "Das Schreiben hilft mir dabei, den Gedankenmüll zu entsorgen, der sich in meinem Kopf angesammelt hat."

Übungsaufgaben

  • Mach dir Gedanken, wie du die kleinstmögliche Geschichte einer einfachsten Tätigkeit erzählen kannst, indem du sie in drei Schnittbilder und ein Interview-Statement aufteilst
  • Schreib deine Gedanken in Stichpunkten auf und/oder erstell ein einfaches Storyboard
  • Beispiele für einfachste Tätigkeiten: ein Toast toasten, die Schuhe schnüren, jemanden anrufen, den Laptop aufklappen, etwas aufschreiben, …

Weitere Informationen

Im ersten Teil dieser Artikelserie hast du die vier Elemente eines Videos kennengelernt. Im dritten Teil wirst du etwas über den Prozess der Videoproduktion erfahren. Und solltest du danach noch mehr darüber lernen wollen, wie du mit deinem Handy professionelle Videos drehen, schneiden und bearbeiten kannst, dann empfehle ich dir meinen Selbstlernkurs Videoproduktion mit Smartphones 101.

Du hast eine Frage zu diesem Artikel oder zum Selbstlernkurs? Schreib mir gerne eine Email.

Alle Beiträge
×

Fast fertig…

Wir senden Ihnen nur eine E-Mail. Bitte klicken Sie auf den Link in der E-Mail-Abonnements zu bestätigen!

okay